Löten

Für die Verarbeitung der SMD Bauteile verwenden wir eine Reflowanlage der Firma Seho. Mit unserer Wellenlötanlage der Firma Kirsten verarbeiten wir Bauteile in Durchstecktechnik (THT) und auch geklebte SMD.

Wellenlöten

Für die Verarbeitung der Bauteile in Durchstecktechnik (THT Bestückung) als auch zum Löten von geklebten SMD, verwenden wir eine Lötmaschine der Firma Kirsten. Diese arbeitet nach dem dynamischen Hohlwellen-Prinzip, d.h. hohe Fließgeschwindigkeit bei kürzester Kontaktzeit (~ 1 – 2 sec.). Eine Überhitzung kritischer Bauteile ist faktisch ausgeschlossen. Durch die Ölabdeckung des Lotbades wird die Oxydbildung wirksam verhindert, was die Qualität der Lötstelle zusätzlich steigert.

Unsere Lötmaschine der Firma Kirsten hat eine Wellenbreite von 330 mm, damit können Baugruppen bis zu einer maximalen Größe von 350 x 420 mm in einem Arbeitsgang gelötet werden. Wir verarbeiten ausschließlich bleifreies Lot mit einer Zinn-Silber-Kupfer Legierung und verwenden wasserbasiertes Flussmittel. Falls erforderlich werden die SMD-bestückten und / oder THT-bestückten Flachbaugruppen nach dem Lötprozess wässrig gereinigt und getrocknet.

Reflow

Für die Verarbeitung nach der SMD Bestückung durch Aufschmelzen der Lotpaste oder Kleberaushärtung verwenden wir eine Reflowanlage der Firma Seho. Die Anlage hat eine Prozessbreite von 350 mm. Über verschiedene Lötprofile werden die Bauteile zuverlässig mit dem Schaltungsträger verbunden, sowohl einseitig wie auch doppelseitig SMD-bestückte Leiterplatten.

Diese Seite verwendet so wenig wie möglich Cookies, aber ganz ohne geht es leider nicht. Einverstanden? Mehr Infos in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen